Konzentration bedeutet, die Fähigkeit zu besitzen, dort zu bleiben wo man gerade ist. Kennst du die Geschichte vom Affen der unruhig von Ast zu Ast springt? Im Yoga wird dieses Bild gerne genutzt, um aufzuzeigen wie unruhig unser Geist sein kann. Der Affengeist zeigt uns, wie unruhig unsere Gedanken sein können. Ablenkungen lauern überall, und wer seine Konzentration nicht bewusst schult, verliert sich in diesem Affengeist. Die Konzentration zu schulen ist nicht schwer, schließlich wurde es jedem von uns in die Wiege gelegt, wir haben es nur verlernt. Beobachte einfach Kinder beim Spielen in der Sandkiste. In tiefer Versenkung wird Sand geschaufelt, und die Welt rund um sie scheint für eine gewisse Zeit lang, wie vergessen zu sein. Jedoch erfordert das Stärken des Konzentrationsvermögens regelmäßige Übung und Willenskraft. Konzentrationsübungen sind eine gute Vorbereitung auf die Meditation.

 

Probiere es aus.

Ich freue mich auf dich!